BlueCut

23. September 2016 By wp-admin-visall 0

Das Gesundheitsbewusstsein der Verbraucher ist inzwischen auch in der Augenoptik angekommen. Kurzwelligem blauen Licht ist der moderne Mensch durch aktuelle Technologien immer mehr ausgesetzt. LED- und Energiespar-Lampen im Haushalt zum Stromsparen, Leuchtstoffröhren im Büro, LED- und Xenon-Scheinwerfer in Autos für bessere Sicht und allen voran Smartphones, Tablets und Flachbildschirme sind Quellen kurzwelliger blauer Strahlung, deren Wellenlänge knapp oberhalb von ultraviolettem Licht liegt.

Die vermehrte Exposition unserer Augen gegenüber diesem Licht stellt vor dem Hintergrund aktueller medizinischer Forschung ein Langzeitrisiko dar. Da diese Strahlung sehr energiereich ist, steht sie in starkem Verdacht, verschiedene Schichten der Netzhaut zu schädigen und so an einigen schweren Augenerkrankungen mit beteiligt zu sein.

Das neue Kunststoff-Material BlueCut (auf Basis von MR8) schützt dank eines neuen Additivs im Polymer die Augen vor kurzwelliger blauer Strahlung.

uv410-handy-1000

Ein willkommener Nebeneffekt der schützenden Wirkung ist die entspannende Wirkung bei Bildschirmarbeit. Durch die Reduzierung des blauen Lichtes fühlt sich der Brillenträger weniger geblendet und ermüdet nicht so schnell. Dadurch wird die Arbeit am Bildschirm als weniger anstrengend empfunden.

Auch im Auto sind die Gläser bei Nachtfahrten von Vorteil. Nach einer starken Blendung durch entgegenkommende Autos müssen die Augen erneut adaptieren und sich an die Dunkelheit anpassen. Bis dies abgeschlossen ist, sieht der Betroffene deutlich schlechter und ist quasi „im Blindflug“ unterwegs. Dank der Filterwirkung der BlueCut wird ein Teil des hellen Scheinwerferlichts absorbiert und die Blendung spürbar verringert. Autofahrer fühlen sich dadurch im Dunklen sicherer.

BlueCut Brillengläser sind in den Indices 1.50 bis 1.74 verfügbar. So können auch Brillenträger mit hohen Fehlsichtigkeiten vom neuen Material profitieren, ohne auf ästhetisch ansprechende Brillengläser verzichten zu müssen.

uv410-auto-1000

Da die Wirkung beim BlueCut „im Material steckt“ und nicht als Beschichtung aufgetragen wird, hat die Beschichtung weiter den gewohnten grünlichen Restreflex. In verschiedenen Befragungen wurden die Gläser dadurch als ästhetisch ansprechender empfunden, als die verschiedenen „Digital-Entspiegelungen“, welche nur einen Schutz bis maximal 400nm bieten. Bei den Anfertigungs-Varianten ist die Beschichtung wie für andere Materialien frei wählbar.

Das Material ist für folgende Glastypen verfügbar:

  • Einstärken Lager
  • Einstärken Anfertigung
  • I-Free Freeform Einstärken
  • I-Spa Freeform Wellnessgläser
  • IQ Freeform Gleitsicht
  • Neu: Jubilé Freeform Gleitsicht
  • Insight Freeform Nahkomfort
  • Bifokal Freeform
  • Minis & Minis Multi

BlueCut – der neue Standard

Dekomaterial zum neuen BlueCut gibt hier…

uv410-pc-1000